JENS EMDE kommt ursprünglich von einem kleinen sehr alten Planeten, der nicht einmal einen Namen hat, weil es damals noch keine Namen gab, als er zerstört wurde. Die Bewohner waren sehr weit entwickelt und hatten komplizierte Technologien, aber keine Sprache, sie kommunizierten einfach nonverbal.
Da sich die Menschen auf der Erde hauptsächlich mit Hilfe von erfundenen Sprachen verständigen (zumindest glauben sie das), hatte er anfangs große Schwierigkeiten an der Gesellschaft teil zu nehmen und so erfand er für sich eine künstliche Sprache. Die Malerei. Nach wenigen Jahren autodidaktischer Arbeit hatte er einen eigenen Stil entwickelt, der seinen Gedanken und Gefühlen Ausdruck verleihen sollte.
Back to Top